Prophylaxe Frankfurt am Main

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

 

Viele von uns hatten sicherlich schon einmal eine Zahnfleischentzündung. Eine Zahnfleischentzündung entsteht vor allen durch Zahnbeläge / Plaque und somit durch Bakterien, die sich an unsere Zähne heften und in den Zahnfleischtaschen sitzen. Aus mineralisierter Plaque entsteht Zahnstein, der sich alleine kaum entfernen lässt.

Auch alter oder schlecht sitzender Zahnersatz, abstehende Kronen- oder Füllungsränder sind Schlupfnischen für Bakterien, können das Zahnfleisch reizen und zu Zahnfleischentzündungen führen. Eine Zahnfleischentzündung kann eine Parodontose / Parodontitis zur Folge haben und im schlimmsten Fall zum Zahnverlust durch Knochenabbau führen. Deshalb ist eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung und Prophylaxe durch die professionelle Zahnreinigung (PZR) so wichtig!

Bei der professionellen Zahnreinigung werden Zahnstein und alle anderen Beläge mittels modernster Ultraschallgeräte, speziellen Instrumenten und nach Bedarf mit einem Pulverstrahlgerät (Airflow) entfernt. Außerdem verwendet unsere speziell ausgebildete Propylaxehelferin Interdentalbürstchen, Zahnseide und poliert und fluoridiert am Ende der Behandlung Ihre Zähne. Neben der PZR bieten wir Ihnen ein speziell auf Ihre Zähne abgestimmtes Prophylaxetraining an, bei dem verschiedene Putztechniken und Zahnpflegeprodukte vorgestellt werden.

 

Vielleicht interessieren Sie auch diese Themen:

Aphten:

Manche Patienten klagen über störende Aphten in der Mundhöhle. Aphten sind Schleimhautdefekte (Ulzerationen) und können sehr schmerzhalf sein. Die Ursachen dafür sind wissenschaftlich noch relativ unbekannt. Oft treten Aphten spontan auf und verschwinden nach einigen Tagen wieder. Salben oder Gele verhelfen zu einer Linderung. Schleimhautveränderungen in der Mundhöhle sollten generell dringend untersucht werden, da diese auch ein Krebsleiden darstellen können.

Mundgeruch / Halitosis:

Stört Sie ein unangenehmer Geruch oder Geschmack im Mund, ein schlechter Atem? Vielleicht fragen Sie sich, was Sie noch tun können um dies zu verhindern?

Mundgeruch oder der sog. Foetor ex ore haben zum größten Teil die Ursache im Mund. Nicht nur verschiedene Lebensmittel führen zu dem unangenehemen Geruch, sondern auch schlechte Mundhygiene. Bakterien, die nicht richtig entfernt werden, sorgen für Zahnbelag, schlechten Geruch, Geschmack und schlechtem Atem. Diese Bakterien bleiben oft nicht nur oberflächlich an den Zähnen in Form von Plaque und Zahnstein, sondern wandern tiefer durch das Zahnfleisch entlang der Zahnwurzel Richtung Knochen und kommen in der Tiefe auch prima ohne Sauerstoff zurecht. Diese Bakterien, sowohl an der Zahnoberfläche als auch tief in den Zahnfleischtaschen sorgen für Mundgeruch, aber nicht nur das, sie machen auch krank.

Nicht nur gesellschaftlich stellt Mundgeruch ein Problem dar, sondern auch gesundheitlich, denn die Bakterien können Auslöser für andere Krankheiten sein. Diese Bakterien gehen in die Blutbahn über und verteilen sich auf andere Organe wie beispielsweise das Herz.

Deshalb so wichtig liebe Patienten: Gesund beginnt im Mund!

Für eine gute Mundgesundheit und damit auch Ihr Wohlergehen empfehlen wir für zu Hause eine Rundum-Versorgung mit elektrischer Zahnbürste, Zahnseide und Interdentalbürstchen, bei Bedarf Superfloss. Welche Mundhygiene- Utensilien für Sie am besten geeignet ist, besprechen wir gerne mit Ihnen in unserer Praxis und entwickeln ein auf Sie abgestimmtes Mundhygiene Konzept.

Kommen Sie zur Prophylaxe gerne in unsere Zahnarztpraxis in Frankfurt am Main.